.

Dada!

Extrakonzert im Rahmen der Festspiele Zürich

«Fumms bö wö tää zää Uu, pögiff, kwii Ee». Satirische Ausdrucksformen und sinnfreie Gedichte prägten den Dadaismus. Das Programm der Camerata Zürich spannt einen Bogen von dem Wegbereiter der modernen Poesie, Arthur Rimbaud, dessen Gedichte Les Illuminations von Benjamin Britten vertont wurden, über Mauricio Kagels surrealistisches Szenario, zur dadaistischen Ursonate von Kurt Schwitters bis hin zur aktuellen Auseinandersetzung mit dieser kulturhistorischen Bewegung in der Uraufführung tombobo pour györgygy von Kaspar Ewald.

 

CAMERATA ZÜRICH

Lisa Larsson Sopran

Frank Demenga Sprecher

Igor Karsko Leitung

 

Mauricio Kagel
Szenario für Streicher und Tonband1

Kurt Schwitters
Ursonate für Sprecher

Kaspar Ewald
tombobo pour györgygy* (Auftragswerk der CAMERATA ZÜRICH)

Benjamin Britten
Les Illuminations, op. 18 für Sopran und Streicher

 

Einführung mit Fabio Dietsche, Foyer 18.30 Uhr

 

*Unterstützt von UBS Kulturstiftung

Veranstaltung

Datum
11.06.2016
Uhrzeit
19:30 Uhr
Veranstaltungsort
Tonhalle Zürich (Kleiner Saal)
Organizer
Camerata Zürich
Typ
Musik
CHF 60 / 50 / 40 / 30

Weitere Termine