.

der die mann

nach Texten von Konrad Bayer

Während seiner Zeit als Schauspieler an der Volksbühne entwickelte Herbert Fritsch Solo-Theaterabende zu Konrad Bayer, einem Vertreter der Wiener Gruppe, die sich in den 1950er Jahren in Wien als ein Kreis experimenteller Literaten gründete. Fritsch liebt Bayer, den Humor und die barocke Verschnörkelung, und die Texte Bayers scheinen Schauspieler, wie Herbert Fritsch sie liebt, zu brauchen.

Herbert Fritsch konzentriert sich auf die Prosatexte von Konrad Bayer, aber auch Lyrik und dramatische Texte des Autors zieht er hinzu und nimmt sie unter die theatralische Lupe. Er legt dabei grössten Wert auf die Musikalität der Texte. Text ist Musik ist Rhythmus, pflegt Herbert Fritsch zu sagen und in diesem Sinne werden die Texte von Konrad Bayer durchdrungen.

Während seiner Zeit als Schauspieler an der Volksbühne entwickelte Herbert Fritsch Solo-Theaterabende zu Konrad Bayer, einem Vertreter der Wiener Gruppe, die sich in den 1950er Jahren in Wien als ein Kreis experimenteller Literaten gründete. Fritsch liebt Bayer, den Humor und die barocke Verschnörkelung, und die Texte Bayers scheinen Schauspieler, wie Herbert Fritsch sie liebt, zu brauchen. Fritsch inszeniert die Texte Bayers für und mit seinem Ensemble in seinem Bühnenraum und mit vier Musikern, geführt von Ingo Günther.

Herbert Fritsch konzentriert sich auf die Prosatexte von Konrad Bayer, aber auch Lyrik und dramatische Texte des Autors zieht er hinzu und nimmt sie unter die theatralische Lupe. Er legt dabei grössten Wert auf die Musikalität der Texte. Text ist Musik ist Rhythmus, pflegt Herbert Fritsch zu sagen, und in diesem Sinne werden die Texte von Konrad Bayer durchdrungen.

Herbert Fritsch Regie /Bühne

Victoria Behr Kostüme

Torsten König Licht

Ingo Günther Musikalische Leitung

Sabrina Zwach Dramaturgie

 

Mit

Florian Anderer, Jan Bluthardt, Werner Eng, Annika Meier, Ruth Rosenfeld, Axel Wandtke, Hubert Wild

Ingo Günther, Michael Rowalska, Taiko Saito, Fabrizio Tentoni (dasderdiemannorchester)

 

Ein Gastspiel der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz Berlin

Als eine der zehn bemerkenswerten Inszenierungen der letzten Saison eingeladen zum diesjährigen Berliner Theatertreffen

der die mann

Veranstaltung

Datum
04.06.2016
Uhrzeit
20:00 Uhr
Veranstaltungsort
Schauspielhaus Pfauen
Organizer
Schauspielhaus Zürich
Typ
Theater
CHF 108 / 89 / 68 / 46 / 20
Ermässigt: CHF 74 / 57 / 40 / 23 / 10

Weitere Termine